Einstreu ist eine schwierige Sache: klassische Stroheinstreu ist aufwändig zu misten, die Qualität nicht immer ausreichend und braucht viel Platz für die Lagerung und auf der Miste. Hobelspäne sind teuer und immer schwieriger zu entsorgen. Es gibt viele Varianten als Alternativen: Leinstroh, Flachs, Strohpellets, Kurzstroh, Pferdebett, Miscanthus, ..., ein "aber" bleibt aber bei fast allen. Aber da gibt es ja auch noch den Waldboden ...