Am Sonntag, 10.Dezember, trafen sich Mitglieder und Pferdefreunde trotz Sturm und "Shiet-Wetter" wiederum im Schloßfeld. Der Reitverein hatte zum diesjährigen Nikolausreiten eingeladen.

 Ponyreiten und leckere Bewirtung im festlich geschmückten Reiterstüble liessen das wiedrige Wetter draussen schnell vergessen. Das galt nicht ganz für die Teilnehmer des ab 14:00 stattfindenden Schauprogramms, die beim Abreiten auf dem Außenplatz gehörig nass  wurden. Aber nicht minder motiviert zeigten Sie den zahlreichen Besuchern ein buntes, abwechslungsreiches Schauprogramm.

Die zahlreichen Zuschauer wurden von Claudia Luz, der amtierenden 2.Vorsitzenden des Vereins begrüßt. Das Programm startete mit einer fetzigen Springquadrille, Pas de deux-Reiter und 4er-Quadrillen in Kostümen wechselten sich mit Barockschaubild edler Friesen und Lusitano, einer Hundedressur und einem Pony-Reitersprung-Contest ab. Kinder stellten an verschiedenen Gehorsamkeitshindernissen den Mut ihrer Ponies unter Beweis und brachten im abschließenden Reitermärchen Bibbi, Tina und sogar Ostwind in die Halle nach Bönnigheim.

Als dann noch der Nikolaus zweispännig gezogen mit seinem Engel einfuhr ging ein erwartungsvolles Raunen durch die Halle. Die Kinder wurden nicht enttäuscht: zum Abschluß durfte jedes vom Nikolaus einen der eigens dafür gebackenen leckeren "Nikolaus-Bären" abholen.

Vielen Dank allen, die vor und hinter den Kullissen zum Gelingen dieses tollen Nachmittags beigetragen haben!
Akteure, Helfer, Küchenteam, Bewirtung, Deko, Nikolaus Bäcker oder Retter-in-der-Not - das war ein tolles Gesamtpaket! Claudia ist immer wieder angesprochen worden wie schön das alles war. Danke dass ihr euch alle so eingesetzt habt und der Reitverein das Jahr mit so einem tollen Event ausklingen lassen kann.