Die Kindergärten Schloßfeld und Hofen haben in den letzten Wochen ihren Wandertag genutzt, um mal den Reitverein zu besuchen. Jeweils knapp 25 3-6 jährige Kinder waren schon ganz gespannt auf die Pferde. Als erstes durften die Kinder mithelfen, die Ponies zu putzen. Geduldig schauten "Tango" und "Jessie" dem Gewusel um sich herum zu während die motivierten Jüngsten mit Feuereifer Striegel und Kardätsche schwangen. Ganz beeindruckt waren viele der Kinder, wie weich das Pferdefell ist - für einige der Kinder war dies auch das erste Mal ein Pferd so aus der Nähe zu erleben. Dank der Ferien konnten Svenja, Susi und Kevin die Erwachsenen unterstützen, aus der Höhe ihrer 10 -12 J heftig bewundert von den kleinen Besuchern.

Nachdem die Ponies sauber waren wurde ausgiebig begutachtet, was Pferde fressen und wie sie wohnen. Die Kinder halfen begeistert mit die Futterschüsseln zu richten ("jeder 1 Hand voll in die Schüssel"). Am Ende kam dann die Wochenration für die Ponies heraus, aber die Kinder hatten mit allen Sinnen das Pferdefutter erfahren ;-)


Nach sooo viel Kopfarbeit ging es für die Kinder in die Reithalle zum ausgiebigen "Pferd spielen". Als dann alle genügend ausgepowert auf der Tribüne saßen durften wieder die echten Pferde heran, die dann auch gleich mit genussvollem Wälzen zeigten warum die Ponies vor dem Putzen so staubig waren. 4 Pferde, vom K-Pony bis zum Warmblüter wurden freilaufend und im Freisprung in der Halle gezeigt. Kinder und Erwachsene waren gleichermaßen beeindruckt, mit welch kleinen Gesten sich diese großen und starken Tiere steuern ließen. Klar, dass nach so viel Action die Kinder-Akkus schnell wieder aufgeladen waren.

 

Von daher ging es zum Abschluß noch mit den Kindern auf den Springplatz, wo sie dann mit den entsprechend niedrig gestellten Hindernissen selbst zum Springpferd mutierten und höchst begeistert über ihren Parcours "ritten". Viel u schnell ging die Zeit vorbei und müde aber voller neuer Eindrücke hieß es dann schon wieder Abschied nehmen.